Die Klimaanlagenzeit beginnt, Zeit für einen Klimaservice!

Klimaservicegerät für die Klimaanlagenwartung
Eine regelmäßige Wartung der Klimaanlage mit einem Klimaservicegerät spart viel Geld und Nerven.

Die Sonne kommt raus, die Temperaturen steigen. Um beim Autofahren eine angenehme Temperatur zu erhalten, wird die Klimaanlage angemacht, die dann hoffentlich gut funktioniert. Wussten Sie, dass heutzutage fast alle Neuwagen eine Klimaanlage haben, aber dass fast nie ein Klimaservice durchgeführt wird?

Natürlich nicht, mag man sich denken, die Autohersteller schreiben nur eine Sichtprüfung und Filtertausch der Klimaanlage vor, ein Klimaservice soll aufgrund des geschlossenen Systems unnötig sein. Dabei ist mittlerweile bewiesen, dass auch diese geschlossenen Klimaanlagensysteme jährlich bis zu 10% des Kältemittels verlieren.  Systembedingt hat eine Kfz Klimaanlage undichte Stellen, besonders die Schläuche sind hierbei betroffen. Damit kann nach 3 Jahren fast ein Drittel des benötigen Kältemittels fehlen.

Wie funktioniert ein Klimaservice?

Um eventuelle Schäden an der Klimaanlage zu verhindern, sollte alle 2 Jahre ein Klimaservice durchgeführt werden. Die Kühlflüssigkeit wird von einem Klimaservicegerät aus dem System abgesaugt und das Kältemittel-Öl-Gemisch getrennt. Das Öl wird entsorgt, das Kältemittel kann zu 95% recycelt werden. Nun wird eine Vakuumpumpe angeschlossen, die die Dichtigkeit der Anlage prüft und vorhandene Restfeuchtigkeit entfernt. Nach der bestandenen Dichtigkeitsprüfung wird neues Öl und die vorgegebene Menge Kältemittel eingefüllt. Zum Schluss wird die Klimaanlage nochmal einer Druck- und Funktionsprüfung unterzogen. Der ganze Vorgang dauert ca. 45min und die Klimaanlage ist wieder betriebsbereit.

Moderne Werkstätten benutzen Klimaservicegeräte, die vollautomatisch arbeiten. Es werden nur die Schläuche angeschlossen und über eine Datenbank die zum Auto passenden Informationen geladen. Danach macht das Klimaservicegerät die Wartung selbstständig, so dass der Mitarbeiter in der Zwischenzeit auch anderweitig arbeiten kann.

Was passiert, wenn eine Klimaanlage nicht gewartet wird?

Wenn eine Klimaanlage nicht gewartet wird, kühlt sie schlechter. Das ist auch schon alles, könnte man denken, aber im System selbst können große Schäden entstehen, die man nicht bemerkt. Denn neben dem Kältemittel geht auch das Schmiermittel verloren. Dadurch benötigt der Kompressor mehr Leistung für die Klimaanlage und der Spritverbrauch steigt. Im schlimmsten Fall setzen sich durch das fehlende Schmiermittel die beweglichen Teile des Kompressors fest, er geht  kaputt und muss ausgetauscht werden. Die Preise liegen hier je nach Automodell bei etwa 1000,-€, während ein Klimaservice schon ab etwa 80,-€ zu haben ist.

Welche Klimaservicegeräte sind empfehlenswert?

Ein Klimaservice darf nur durch eine Fachwerkstatt von einem Mitarbeiter mit dem Sachkundenachweis für Kfz-Klimaanlagen durchgeführt werden. Für den Klimaservice wird idealerweise ein gutes, vollautomatisches Klimaservicegerät benötigt, welches nicht nur das Kältemittel tauscht, sondern auch eventuelle Lecks identifiziert.

Wir bieten hierfür eine große Auswahl an Klimawartungsgeräten für die verschiedenen Kältemittel an. Für das neue Kältemittel R1234yf ist das Klimaservicegerät 5000yf von Beissbarth empfehlenswert. Möchten Sie ein Gerät, welches mit beiden Kältemitteln arbeiten kann, greifen Sie auf das Texa Klimaservicegerät Konfort 780R Bi-Gas zurück.

Tipps für eine lange Lebensdauer der Klimaanlage

Empfehlen Sie Ihren Kunden einen Klimaservice, langfristig wird damit viel Geld gespart und der Komfort bleibt erhalten. Zwischen den Klimaserviceintervallen sollte die Klimaanlage regelmäßig für 10 Minuten angeschaltet werden. Dabei wird der Kompressor in Gang gesetzt und kühlt das Auto. Die beweglichen Teile des Kompressors bleiben so beweglich und setzen sich nicht fest. Und auch wenn es sich merkwürdig anhört, dies sollte auch im Winter passieren. So bleibt die Funktionalität der Klimaanlage erhalten und die Klimaanlage hilft perfekt gegen beschlagene Scheiben!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


UA-72306825-2