Vor- und Nachteile einer 1-Säulen-Hebebühne

Hebebühnen gibt es in vielen verschiedenen Modellen und Versionen. Egal ob 1-Säulen-Hebebühne, 2-Säulen-Hebebühne, Scherenhebebühne oder Radgreifer, jede Hebebühnen-Art hat ihre Einsatzmöglichkeiten und auch damit verbundene Vor- und Nachteile.

In unserer neuen Serie zu Hebebühnen klären wir Sie über die Details und Eigenheiten der unterschiedlichen Hebebühnenarten auf, damit Sie wissen, welches die passende Hebebühne für Ihr Unternehmen ist. Im heutigen ersten Teil geht es um die Einsäulenhebebühne.

Bauart der 1-Säulen-Hebebühnen

Einsäulenhebebühnen bestehen aus einer Säule mit Standfuß und einem Grundrahmen. Die Tragarme sind schwenkbar sowie vertikal und horizontal verstellbar. 1-Säulen-Hebebühnen gibt es als mobile und stationäre Version.

1-Säulen-Hebebühne Teilebezeichnung

1 - Hubsäule12 - Tragarmverriegelung
2 - Hubkette13 - Grundrahmen
3 - Hydraulikzylinder14 - Fahrsatz
4 - Hydraulikaggregat15 - Sicherheitsrastung
5 - Senkventil mit Notablassfunktion16 - Endschalter
6 - Fahrsatz 17 - Tragarme vertikale Verstellung
7 - Fahrsatz18 - Tragarme horizontale Verstellung
8 - Sicherheitsraste19 - Tragarme drehbar
9 - Hubwagen20 - Tragarme teleskopierbar
10 - Notentriegelung Raste 21 - Aufnahmeteller
11 - Hubausleger

Vorteile der 1-Säulen-Hebebühne

Die Einsäulenhebebühne ist platzsparend und eignet sich hervorragend für kleinere Hallen oder Garagen.

Aufgrund der Bauart der 1-Säulen-Hebebühne sind die Seiten und die Reifen des Fahrzeugs frei zugänglich. Dies macht sie zur beliebten Hebebühne bei Karosserie-, Lackier- und Reifendienstbetrieben. Auch für Arbeiten an den Bremsen ist diese Säulenart besonders geeignet.

In der mobilen Version ist sie einfach zu verschieben und kann so an verschiedenen Arbeitsplätzen genutzt werden. Sollte sie nicht benutzt werden, kann sie einfach ganz aus dem Arbeitsbereich geschoben werden. Für die mobile 1-Säulen-Hebebühne ist keine Befestigung im Boden und keine Fundamentarbeiten notwendig. Sollte ein Umzug oder Umbau der Werkstatt anstehen, kann die mobile Einsäulenhebebühne ohne großen Aufwand mitgenommen werden.

Nachteile der 1-Säulen-Hebebühne

Damit die einzige Säule der Einsäulenhebebühne das gesamte Gewicht des Fahrzeugs tragen kann, ist sie stärker konstruiert und steifer als vergleichbare Säulen von 2- oder 4-Säulen-Hebebühnen. Dadurch ist die Fertigung aufwendiger und deshalb ist eine 1-Säulen-Hebebühne im Vergleich zu einer 2-Säulen-Hebebühne teurer.

Aufgrund des unter dem Fahrzeug verlaufenden Hubauslegers sind Arbeiten unter dem Fahrzeug, z.B. am Auspuff, teilweise schwer durchzuführen.

Um das Fahrzeug in Position zu bringen, muss der Grundrahmen überfahren werden. Dieser ist je nach Modell 8-15 cm hoch und das Überfahren ist für tiefergelegte Autos teilweise nur schwer oder auch nicht möglich.

Insgesamt gibt es auf dem Markt verhältnismäßig wenig 1-Säulen-Hebebühnen, so dass eine geringere Auswahl an hochwertigen Einsäulenhebebühnen zur Verfügung steht.

[Dieser Artikel wurde am 26. August 2016 veröffentlicht und zuletzt am 9. Januar 2019 aktualisiert.]

Kommentare

  1. Hallo.
    Sie schrieben: „Um das Fahrzeug in Position zu bringen, muss der Grundrahmen überfahren werden. Dieser ist je nach Modell 8-15 cm hoch und das Überfahren ist für tiefergelegte Autos teilweise nur schwer oder auch nicht möglich.“

    Aber man kann die mobile 1-Säulen-Hebebühne (die auch abgebildet ist) unter das Auto fahren. Ein überfahren ist nicht unbedingt notwendig.

    Grüße

    • Hallo SV,

      herzlichen Dank für Ihren Kommentar.

      Sie haben natürlich recht, dass eine mobile 1-Säulen-Hebebühne, wie die Bühne von unserem Bild, meist direkt unters Auto gefahren wird. Es gibt allerdings auch fest installierte 1-Säulen-Hebebühnen, bei denen das nicht möglich ist.

      Viele Grüße, Ihr Team von Wulf Werkstattausrüstung

  2. Hallo

    Es gibt bei Einsäulenhebebühne welche mit normalen Schwenkarmen bei der Säule und welche die im rechten Winkel herausgezogen werden.
    Welche Ausführung ist hier empfehlenswerter?

    Grüße

    • Hallo Hannes,

      es gibt verschiedene Aufnahmemöglichkeiten, die für die Erreichung der Aufnahmepunkte alle ziemlich gleich gut sind. Die Unterschiede liegen in der Positionierung der Arme zu den Aufnahmepunkten. Für manch einen ist die eine Version einfacher zu positionieren, ein anderer bevorzugt die andere Variante. Hier sehen wir tatsächlich die persönlichen Vorlieben als ausschlaggebendes Kriterium.

      Viele Grüße, Ihr Team von Wulf Werkstattausrüstung

Antworten

Kundenbewertung

Jetzt neu: Bewerten Sie uns und
teilen Sie ihre Erfahrungen mit Anderen
Geprüfte Sicherheit
  
             
     Geprüftes Mitglied seit 2011